Bernberger - Zentrum - 2. Preis

Ort Gummersbach
Auftraggeber Stadt Gummersbach
Architekten Wündrich Landschaftsarchitekten, 3pass Architekt/innen Stadtplaner/innen
Leistungsumfang Werkstattverfahren 2.Preis
Fläche 1,85 ha
Planungszeitraum 2016
Perspektiven: Willi Landers

Der Stadtteil Bernberg zeichnet sich durch eine spannende topographische Lage und eine klare städtebauliche Struktur aus. Großflächig stehen sich eine südexponierte und eine nordexponierte Hanglage gegenüber. Vielfältige Blickfenster in die umgebende Landschaft öffnen sich. Im Tal befindet sich die zentrale Erschließungs-straße mit dem Ladenzentrum und einer Begegnungsstätte.
Basierend auf der Identität des Ortes wird ein Konzept entwickelt, dass vor allem die Topographie inszeniert, das vorhandene Ladenzentrum stärkt und die Gestaltungs- und Nutzungsqualität der Freiräume aufwertet.
Als gestalterische Leitidee wird das Element der Hangterrasse entwickelt. Es verdeutlicht die Hanglage und ermöglicht vielfältige Nutzungsmöglichkeiten wie zum Beispiel Spielbereiche für Kinder, Erlebnisbereiche für Senioren, Urban Gardening und einen Aussichtsbalkon. Die unterschiedlichen Thementerrassen werden im Stadtteil angeordnet und schaffen so eine unverwechselbare Prägnanz. Diese „Bernberger Terrassen“ sind robust, flexibel und markant. Darüber hinaus fungiert das „Band der Generationen“  als verbindende Geste zwischen den Stadtteilen und den Bürgern selbst. Bunte Kacheln unterschiedlicher Größe, bedruckt nach den Wünschen der Anwohner und den Ereignissen im Stadtteil, säumen bandartig die fußläufige Wegeverbindung von Nord nach Süd.
Das Herz des Stadtteils bildet das Ladenzentrum. Hier wird die Errichtung eines neuen Begegnungszentrums vorgeschlagen, welches das vorhandene Jugend- und Altenzentrum ersetzt. Um das neue Begegnungszentrum herum entsteht ein Stadtteilplatz, der durch Treppenstufen und langgezogene Rampen gegliedert wird. Der Platz ist sowohl für Alltags-Nutzungen sowie auch für besondere Anlässe wie Feste, Veranstaltungen und Märkte geeignet. Vielfältige Sitzmöglichkeiten laden zum Kommunizieren und Treffen ein.
In unmittelbarer Nähe zum Stadtteilzentrum befindet sich ein großer Fußballplatz, der zum Sport- und Freizeitbereich mit einem Fitnessparcours, einer Streetball-Anlage und Aussichtsterrassen weiterentwickelt wird.
Die Freiräume des angrenzenden Schulzentrums werden neu strukturiert, um Orientierung und Übersichtlichkeit zu gewährleisten. Es werden neue attraktive Spiel- und Aktivitätsorte geschaffen.