Innenstadtachse, Rathaus-, Markt- und Kirchplatz - 1. Preis

Ort Versmold
Auftraggeber Stadt Versmold
Leistungsumfang Wettbewerb 1. Preis, Objektplanung LP 2 - 9
Fläche 1,25 ha
Planungszeitraum seit 2017
Perspektiven: Willi Landers
In Bearbeitung: Änderungen vorbehalten

Eine identitätsstiftende Neugestaltung der zentralen Plätze und die Ausbildung einer zusammenhängenden Innenstadtachse stehen im Mittelpunkt aller Entwurfsgedanken. Die Betonung des städtebaulichen Zusammenspiels zwischen Enge und Weite, Linie und Fläche, Verbindung und Aufenthalt bilden dabei das Grundgerüst des Entwurfes.
Der Rathausplatz ist flexibel in seiner Nutzung und wird zum repräsentativen Stadtplatz und zur Bühne des kulturellen Lebens für Versmold. Zentraler Entwurfsgedanke ist die Ausbildung einer großzügigen, zusammenhängenden Platzfläche die schwach geneigt die vorhandene Topgraphie aufnimmt und lediglich durch die Bebauung in seinen Raumkanten gefasst ist. Das zentral platzierte Wasserspiel wird zur Hauptattraktion für Jung und Alt.
Der grüne Kirchplatz bildet einen Ruhepol im Raumgefüge der Innenstadtachse. Die großzügige, ruhige Rasenfläche ist begehbar und eine Zuwegung zum Denkmal wird über im Rasen liegende Pflasterbänder geschaffen. Die neue Form der umlaufenden Sitzmauer fügt sich in das städtebauliche Gesamtbild ein und findet eine Antwort auf die räumliche Situation mit gleichzeitiger Betonung der Kirche als stadtprägendes Gebäude.
Der Marktplatz bleibt weitestgehend unverändert. Die bestehende Belagsstruktur liegt innerhalb eines Platzrahmens. Die dadurch etablierte neue Form des Platzes in Verbindung mit der neuen Form des grünen Kirchplatzes schafft Ruhe im räumlichen Gesamtgefüge.
Neben den drei Plätzen steht eine Verbindung dieser im Rahmen einer zusammenhängenden Innenstadt im Fokus der Leitidee. Ein einheitlicher Belag zieht sich durch das gesamte Planungsgebiet und zeigt klar an, wenn die Innenstadt betreten wird. Kernelement der Gestaltung bildet das Kirschblütenband. Dieses stärkt die Ost – West Verbindung und die Ravensberger Straße als wichtige Achsen der Innenstadt. Zwei Kirschbäume an den jeweiligen Eingängen der Innenstadt schaffen Torsituationen und bilden einen würdigen Auftakt der Innenstadt.